Seniorenkino: Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten

0
Brooklyn Seniorenkino Olpe

Am Donnerstag, den 18. Mai 2017 zeigt das Seniorenkino das Filmdrama ,,Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten“. Der Film erzählt die bewegende Geschichte von Eilis Lacey, einer jungen Irin, die 1951 in die Vereinigten Staaten emigriert.

Bitte akzeptieren Sie youTube Cookies, um dieses Video abspielen zu können. Hierdurch erhalten Sie Zuggriff auf Inhalte YouTube, ein Service von einem externen „third party“ Dienstleister.

YouTube privacy policy

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Die junge Irin Eilis lässt in den frühen 1950er Jahren Heimat und Familie hinter sich, um in New York die Chance auf ein besseres Leben zu ergreifen. In Brooklyn lebt Eilis in einem Boardinghouse und arbeitet als Verkäuferin in einem Modegeschäft. An einem irischen Tanzabend lernt sie den aus Italien stammenden Tony kennen, der ihr hilft, sich in der Großstadt einzuleben. Zwischen den beiden entwickelt sich eine intensive Liebesbeziehung, die aber zunehmend von Eilis` starkem Heimweh und der Sehnsucht nach ihrer Familie überschattet wird. Eine Familientragödie zwingt die junge Frau schließlich dazu, nach Irland zurückzukehren. Doch vorher heiraten sie und Tony. Zurück in ihrer Heimat lebt sich Eilis schnell wieder ein, verheimlicht jedoch ihre Ehe. Auf der Hochzeit ihrer Jugendfreundin lernt sie Jim kennen, ein charmanter, junger Mann aus gutem Haus. Schon bald sieht sich Eilis nicht nur vor die Wahl zwischen zwei Männern, sondern auch zwischen zwei Ländern gestellt.

Der Nachmittag beginnt wie üblich ab 14.00 Uhr im Cineplex-Kino in Olpe bei Kaffee und Kuchen, der im Eintrittspreis erhalten ist. Karten können im Vorfeld im Kino reserviert und natürlich auch an dem Nachmittag im Kino erworben werden.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here