Comedy, Akrobatik, Musik und viele Aktionen für Kinder

Ein echter Geheimtipp ist das Kinder- und Gauklerfest in Attendorn, das in diesem Jahr schon zum 29. Mal gefeiert wird, schon lange nicht mehr. Am ersten Ferienwochenende, vom 15. bis 16. Juli wird das Zentrum der schmucken Hansestadt Attendorn zum Mekka für Comedy, Theater, Clownerie, Akrobatik, Pantomime, Musik und viele weitere zündende Unterhaltung. Zum „Festival mit Charme“, mit gut 50 Shows und zahlreichen Kleinkünstlern und Top-Stars aus dem In- und Ausland, erwarten die Veranstalter, das Jugendzentrum und das Kulturbüro aus Attendorn wieder ihre begeisterten Besucher aus dem ganzen Bundesgebiet.

Samstagabend, den 15. Juli von 18 bis 22 Uhr wird auf dem Alter Markt internationale Comedy-Kunst auf höchstem Niveau geboten. Anschließend betritt der Soulman Flo Mega & The Ruffcats die Haupt- Bühne am Alter Markt. Einer, der zum Himmel schreit, ein exzellenter Entertainer und begnadeter Performer. Einer, der sein Publikum um den Finger wickelt, zum Lachen bringt und dabei ganz tief innen berührt. Mit viel Seele auf der Zunge und mit einem außergewöhnlichen Gespür für Texte und Töne ausgestattet, trotzt FLO MEGA der eckigen deutschen Sprache und verknüpft seine fließende Lyrik geschickt mit dem stilsicheren Sound seiner Backing-Band THE RUFFCATS. Vorher hatte das Berliner Quartett Radio Havanna schon auf der „NoiseBox-Bühne“ ihren Auftritt.

Kinder- und Gauklerfest AttendornSonntag den 16. Juli zeigen dann Artisten, Jongleure und Comedians aus Deutschland, Italien, Spanien, Großbritannien, Polen, den USA und Kanada von 11 Uhr bis 18 Uhr in den Straßen und Gassen der Innenstadt ihre Künste auf vier Bühnen. Mit dabei ist Nakupelle aus den USA. Die provokative und zugleich angenehme, seine unterhaltende und poetische Art sind die Basis für seine Show, in der klassische Elemente des Schauspiels ebenso ihren Platz haben wie Slepstick und gewagte Akrobatik.

4-kabare-pupala - Kinder- und Gauklerfest AttendornZwischen Kirchplatz und Bieketurm sind Gutwerfer, Balancierkünstler, Hochkletterer und Fuckelkönige gesucht. Wer stellt den Rollenrutschenvielrutscherrekord auf? Wer haut den Papa vom Balken? Wer bringt seine Schildkröte am schnellsten ins Ziel? Und wer kreiert die schönste Farbkarte? Das alles und noch viel mehr können die großen und kleinen Besucher im Kinderviertel herausfinden. Ob mit phantasievoll geschminktem Gesicht selbst zur Deko zu werden oder mit einer Laufkarte vom Spielmarkenstand verschiedene Herausforderungen zu bestehen. Oder mit Familie Ortmann vom Zirkus Rondel als mutige Nachwuchsakrobaten die Kunst der Seiltänzer, Trampolinspringer und Fakire ausprobieren. Mit dem „Grande-Finale“ wird am späten Sonntagnachmittag ein Programmpunkt angeboten mit einer Mixtur der verschiedenen Kleinkunstgenres. Im Anschluss an dieses Theatererlebnis wird der „KleinKunstPreis“ des Gauklerfestes durch die Sparkasse Attendorn- Lennestadt-Kirchhundem verliehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here