Kempers Korn – eine mehr als 225-jährige Tradition wird fortgesetzt

0
Kempers Korn Olpe - Firmenübernahme

Dirk Rademacher übernimmt die Olper Traditionsbrennerei von Albert Arens jr.

Im Jahre 1793 wurde die Kornbrennerei J.J. Kemper zusammen mit dem Brauhaus „Löwenbräu“ in Olpe gegründet. Die Brennerei ist seitdem in der Olper Felmicke beheimatet. Der Spirituosenhersteller ist eines der traditionsreichsten Unternehmen der Kreisstadt und des gesamten Bezirks der Industrie- und Handelskammer Siegen.

Nach einer langen Zeit in den Händen alteingesessener Olper Familien im 19. und 20. Jahrhundert, wurde die Kornbrennerei 1955 von Albert Arens sen. gekauft, die dann unter seiner Ägide zu einer unverwechselbaren regionalen Marke heranwuchs. Der auf ihn zurückgehende Werbespruch „Kempers Korn- Klarer Kopf“ setzte dabei den Maßstab für die Reinheit des Kernprodukts der Brennerei.

Im Laufe der Jahre wurde die Kornbrennerei über 50mal von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft für die verschiedensten Brennereierzeugnisse ausgezeichnet und erhielt in den Jahren 2018 – 2020 jährlich den Ehrenpreis des Landes NRW für Lebensmittel von hoher Produktqualität. Neben den hauseigenen Brennereiprodukten werden im „Kempers Weindepot“ hochwertige Weine und edle Brände verschiedener Provenienz sowohl für Endverbraucher als auch für die Gastronomie angeboten.

Kempers Korn - eine mehr als 225-jährige Tradition wird fortgesetzt - region-biggesee, olpe

Zum 01.01.2021 wird nun Dirk Rademacher mit seiner Familie das Traditionsunternehmen übernehmen und fortführen. Alle Mitarbeiter werden übernommen.

Der 51jährige Dirk Rademacher aus Wenden, kann fraglos als ausgewiesener Fachmann angesehen werden. Er ist Gastronom, Koch und Restaurantmeister. Nach Jahren erfolgreicher Tätigkeit in der klassischen Gastronomie war er 15 Jahre lang im CJD Jugenddorf Olpe als Ausbilder für gastronomische Berufe tätig. Seit 2018 hat er den berufsbildenden, 65 Mitarbeiter umfassenden CJD- Standort Bonn mit zwei Tagungs- und Gästehäusern geleitet. Darüber hinaus hat Dirk Rademacher seit vielen Jahren Wein- und Spirituosenseminare u.a. für die Volkshochschule der Kreises Olpe, aber auch für Gastronomen und andere Unternehmer angeboten und kompetent durchgeführt. Er ist in der Region folglich bestens vernetzt.
Sein Credo lautet: „Mit Kempers Korn“ übernehme ich eine hervorragend aufgestellte Traditionsfirma. Die Herstellung qualitativ hochwertiger Produkte und exzellente Kundenbetreuung sind die Basis für mein weiteres Handeln.“

Als erstes wird Dirk Rademacher in die Brenntechnik investieren. Neben den bewährten, traditionellen Produkten sollen dann verstärkt hochwertige Erzeugnisse der Region in einer breiten Angebotspalette hergestellt werden können. Ferner sollen unter einem neuen Label vorwiegend Frucht- und Partyliköre vermarktet werden. Auf die individuelle Gestaltung von Produkten und Präsenten soll dabei besonders viel Wert gelegt werden. Für das neu gestaltete Probierstübchen wird es ab dem 2. Halbjahr 2021 einen kulinarischen Kalender geben, in dem Tastings der Brennereierzeugnisse und Weinproben terminiert sind.

Albert Arens jr. Ist froh und glücklich darüber, in Dirk Rademacher einen Nachfolger gefunden zu haben, der die Kornbrennerei J.J. Kemper in seinem Sinner weiterführt und zukunftsorientiert denkt. Die Brennerei bleibt im Übrigen ein Familienbetrieb: Frau Yvonne Rademacher arbeitet schon seit einem Jahr als kaufmännische Mitarbeiterin im Verkauf. Sohn Paul Rademacher hat ab 01.10.2020 eine Ausbildung als Destillateur bei „Kempers“ begonnen. Er möchte später gerne in die Kornbrennerei „einsteigen“ und deshalb das entsprechende Handwerk von der Pike auf Erlernen.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here