Von Sebastian Schröder

Medebach. Blitzblanker Chrom und jede Menge liebevoll gepflegtes Blech schlängelt sich – angetrieben von dröhnenden Motoren – bald wieder über die heimischen Straßen. Und wenn die Radiosender dann zudem „Verkehrsbehinderungen im Großraum Medebach“ melden, wird spätestens klar: In Medebach ist wieder Oldtimertreffen – schon zum 20. Mal. Dieses Jahr lädt der Oldtimerclub vom 1. bis 3. September in die Hansestadt.

Einmal im Jahr ist Medebach in den Verkehrsnachrichten - region, region-wi-me-ha, medebach, ausflugstipps
1997 fanden sich 32 Liebhaber von Automobil- und Traktorklassikern zusammen, um in einem neuen Verein ihrem liebsten Hobby nachzugehen. Der Oldtimerclub war geboren. „Heute zählt unser Verein mehr als 300 Mitglieder und unser Treffen gehört zu den Top Ten in ganz Deutschland“, freut sich der Vorsitzende Andreas Ricken. Allein im letzten Jahr fanden sich auf knapp zehn Hektar Grünfläche nahe des Sportgeländes mehr als 1000 Fahrzeuge ein. Neben 500 Traktoren reihten sich 300 Autos, 150 LKW und Unimogs sowie 80 Motorräder. Die meist detailverliebt restaurierten Boliden bestaunten an drei Tagen gut 15.000 Besucher aus ganz Deutschland, Österreich sowie den Benelux-Staaten.

Generationenübergreifende Begeisterung

Einmal im Jahr ist Medebach in den Verkehrsnachrichten - region, region-wi-me-ha, medebach, ausflugstipps„Das Erfolgsrezept unseres Vereins sowie des Treffens ist unter anderem, dass wir alle Fahrzeuggruppen bedienen“, erklärt Andreas Ricken. So finden sich nicht nur Autos von gestern im Fundus des Clubs wieder, sondern auch Motorräder, Traktoren und LKW. Und das Oldtimertreffen ist ein Fest für jedermann. „An diesen Tagen tauscht sich der Jugendliche mit dem 80-Jährigen aus. Die Faszination Oldtimer macht aus, dass Technik von gestern es schafft, Jung und Alt aus allen Schichten zu begeistern.“

Einmal im Jahr ist Medebach in den Verkehrsnachrichten - region, region-wi-me-ha, medebach, ausflugstippsFachsimpeln und Fan sein kann also jeder, Oldtimer selbst sind jedoch nur die Vehikel, die mindestens 30 Jahre auf der Motorhaube haben. Klassiker, an denen mindestens 25 Jahre der Zahn der Zeit nagt, werden als „Youngtimer“ bezeichnet. Glanzlicht der letzten Treffen war das weltweit größte Motorrad 2015. Auf dem Koloss fanden bis zu zehn Personen problemlos Platz. Unvergessen ist sicherlich auch der größte Schlepper auf dem Globus. Im Jahr 2012 gastierte der 10.000 PS-starke Traktor in der alten Hansestadt. „Das war seine letzte Ausfahrt“, schmunzelt Andreas Ricken. Denn danach sind die vier hintereinander geschalteten Panzermotoren nie wieder angesprungen.

Einmal im Jahr ist Medebach in den Verkehrsnachrichten - region, region-wi-me-ha, medebach, ausflugstippsDas gemischte Publikum dagegen springt auf das Oldtimertreffen voll an – nicht zuletzt auch dank der jährlich wechselnden Themenschwerpunkte. Im Jubiläumsjahr werden Fahrzeuge, die ihre Geburtsstätte in England haben, geboten, so dass sicherlich das ein oder andere Automobil aus dem Hause Rolls-Royce nach Medebach kommen wird. Traktorliebhaber freuen sich auf John Deere, Case oder Ford, Zweiradfreunde halten sicher Ausschau nach Motorrädern der Marken Excelsior oder New Hudson.
Einmal im Jahr ist Medebach in den Verkehrsnachrichten - region, region-wi-me-ha, medebach, ausflugstippsDie Medebacher Oldtimerfreunde pflegen ihre Kameradschaft mit regelmäßigen Besuchen bei anderen Clubs. Anreisen von bis zu 150 Kilometern nehmen die Liebhaber dafür mit dem Traktor gerne in Kauf. Bei „Spitzengeschwindigkeiten“ von 20 km/h bleibt Zeit für ausreichend Blicke in die schöne Natur der „Toskana des Sauerlandes“. Denn die werden die nach Medebach gereisten Oldtimerfreunde spätestens bei der „Medebacher-Hanse-Classic“ sehen, wenn sie sich mit Auto, LKW oder Motorrad auf die vorgegebene Strecke der Rundfahrt machen.

Buntes Rahmenprogramm rundet das Treffen ab

Auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen. Die kleinen Gäste können auf der Strohburg spielen oder sich im Karussell vergnügen. Eltern, Tanten und Onkel schauen sich derweil die Oldtimer an, schlendern entlang der Verkaufsstände oder stärken sich am Speisen- und Getränkeangebot. Die sechs Musiker der Live-Band „Soundpark“ werden am Samstagabend für Stimmung sorgen.
Einmal im Jahr ist Medebach in den Verkehrsnachrichten - region, region-wi-me-ha, medebach, ausflugstippsIn der Vergangenheit fanden die Treffen traditionell am zweiten September-Wochenende statt. Da dieses Jahr jedoch der Schützenverein an dem Termin das Kreisschützenfest veranstaltet, zog der Oldtimerclub kurzerhand sein Event um eine Woche vor. „Das war nicht ganz einfach, weil auch der Oldtimer-Kalender wenig freie Plätze hat. Eigens für unser Fest verschob der befreundete Verein aus Homberg/Ohm sein Treffen auf den 10. September. Dafür gebührt ihnen ein riesiges Dankeschön“, freut sich Andreas Ricken. Somit berichten die lokalen Radiosender diesmal bereits eine Woche früher als gewohnt von Verkehrsbehinderungen im Großraum Medebach. Wer den Grund nun kennt, nimmt diese garantiert gern in Kauf…

 

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here