Ein Leben ohne die Musik kann und konnte sich Friedel Lütticke nicht vorstellen. Die Tuba ist seit 60 Jahren sein Wegbegleiter und Lebenselixier. Genauso lange ist der 75-Jährige Mitglied der Musikfreunde Schreibershof und heute noch bei allen Auftritten dabei.

friedel lütticke
Friedel Lütticke seit 60 Jahren aktiver Musiker

Nur bei den Märschen machen die Knochen nicht mehr mit. Im Alter von 15 Jahren lernte er die ersten Töne von seinem Vater Josef im häuslichen Wohnzimmer. „Mein Vater war ein guter Lehrmeister. Er lehrte mich auch das Notenlesen“, blickt der Schreibershofer dankbar zurück. Bei den Musikfreunden bildeten Vater und Sohn sowie das heutige Ehrenmitglied Heinz Grütz vor sechs Jahrzehnten das Tubentrio. Ein Instrument zu spielen ist das eine. Sich im Vorstand zu engagieren, das andere, und das gehörte für den ehemaligen Vorsitzenden dazu. Im Alter von 24 Jahren übernahm er das Amt des Notenwartes und bekleidete den relativ aufwendigen Posten 25 Jahre lang, bis 1989.

Zeit für einen neuen „Job“ im Vorstand: Friedel Lütticke übernahm für drei Jahre das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden. 1992, im Jahr des 100-jährigen Jubiläums, wurde Friedel Lütticke zum Vorsitzenden gewählt und stand 18 Jahre lang auf der „Kommandobrücke“. Für sein Engagement wurde er von den Musikerkollegen zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Sechs Jahrzehnte aktiver Musiker sind eine lange Zeit, die insbesondere in diesem Jahr viele Erinnerungen hervorruft.

125 Jahre Musikfreunde SchreibershofDie Musikfreunde Schreibershof feiern in diesem Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum. Aber nicht nur das. Vor einem Vierteljahrhundert übernahm Rainer Wolnizcak den Taktstock von seinem Vater Ewald, der zudem im gleichen Jahr das Jugendorchester, die Jungen Musikfreunde, gründete.

Dirigent Rainer Wolnizcak
Dirigent Rainer Wolnizcak

Der Dirigent, der ebenfalls stets mit Herzblut bei der Sache ist, hat sein Hobby zum Beruf gemacht und erfüllte sich damit seinen Lebenstraum. Der studierte Querflötist brachte sogar seiner Frau Karina Wolniczak, wie er schmunzelnd berichtet, die Flötentöne bei.

Karina Wolniczak war im Jahr 1984 die erste Musikerin bei den Musikfreunden, was von manch einem noch argwöhnisch betrachtet wurde. Heute, etwa 30 Jahre später, sind etwa 30 Prozent der rund 80 Orchestermitglieder zwischen acht und 76 Jahren weiblich.

Musikfreunde Schreibershof
Musikfreunde Schreibershof – Die Anfänge

Ihr Dreifach-Jubiläum feiern die Musikfreunde mit fünf Veranstaltungen in diesem Jahr. Highlight im Veranstaltungsreigen ist das zweitägige Musikfest, zu dem der Vorsitzende Thomas Halbe und seine Vorstandskollegen am Samstag, dem 29., und am Sonntag, dem 30. April, auf den Schreibershofer Schützenplatz einladen.

Der erste Festtag, Samstag, beginnt um 17 Uhr mit einem Pontifikalamt, zelebriert von Weihbischof Matthias König. Dem schließt sich ein Kommersabend, gestaltet von den Jungen Musikfreunden und den Musikfreunden Schreibershof, moderiert von der Schreibershoferin Anne Willmes, an, bevor die Heimicker Musikanten die musikalische Gestaltung übernehmen.

Am zweiten Festtag pausieren die Instrumente des Jubilars. Der Nachmittag beginnt um 14 Uhr mit dem Konzert der Musikvereinigung aus der Partnergemeinde Ouwsterhoule. Danach konzertieren die Gastvereine. Highlight ist das Gastspiel der Band „Almrausch“ aus Köln, die Pop-Musik im Oberkrainer Sound serviert. Zum traditionellen Tanz in den Mai spielt die gemeinsame Tanzband der Musikfreunde und des Feuerwehrmusikzuges Drolshagen auf.

von Nicole Voss [Text/Fotos]

Heimatliebe Biggesee - Ausgabe 1.17 - Heimatliebe-Magazin Dein Magazin, Deine Region, Deine GeschichtenDieser Artikel wurde zuerst in der Print-Ausgabe unseres HEIMATLIEBE-MAGAZINs veröffentlicht.

 

Die aktuelle Ausgabe für die Region Biggesee / Listersee liegt in vielen Verteilstellen wie Geschäften, Gastronomiebetrieben, Banken, Sparkassen, Bäckereien und in den Rathäusern rund um den Biggesee aus und ist kostenlos erhältlich.

 

Plakat 125 Jahre Musifreunde Schreibershof 2017

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here