Die Ausbildung zum Übungsleiter wurde am St. Ursula Gymnasium in Attendorn unter der Leitung von Gabriele Nolde und am Gymnasium der Stadt Lennestadt unter der Leitung von Toni Papakrivos über zwei komplette Schuljahre durchgeführt. Unterstützt wurden die Schulen dabei von Referentinnen des Kreissportbundes Olpe e.V. Vor den Osterferien konnten die Schüler/innen in ihrer Lehrprobe zeigen, was sie in den zwei Jahren gelernt haben. Es musste nicht nur eine komplette Sportstunde akribisch geplant und ausgearbeitet werden, sondern es wurde auch darauf geachtet, wie die angehenden Übungsleiter/innen sich vor einer Gruppe verhalten. Alle 23 Schüler/innen des St. Ursula Gymnasiums sowie der komplette Kurs mit 11 Schüler/innen des Gymnasiums Lennestadt bestanden ihre Prüfungen und sind seitdem Besitzer einer Übungsleiter-C Lizenz, worüber sich die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten sehr freuen.

Durch die Ausbildung an den Schulen können jedes Jahr viele neue und motivierte Übungsleiter/innen für den Kreis Olpe gewonnen werden, die dann auch in den örtlichen Sportvereinen Gruppen leiten.
Weiterführende Schulen, die auch Interesse haben eine Übungsleiter-Ausbildungen oder eine Sporthelfer-Ausbildung anzubieten, können sich beim Kreissportbund Olpe e.V. melden.

Ihr Ansprechpartner:
Kreissportbund Olpe e.V.
Tel: 02761/9429800
info@ksb-olpe.org

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here