Ehem. Kreisbrandmeister Josef Niermann feierte 80. Geburtstag

Ständchen durch den Musikzug Olpe

0
Vertreter der Feuerwehren aus Attendorn und Olpe sowie Kreisbrandmeister Christoph Lütticke (Bildmitte) und dessen Stellvertreter Paul-Gerhard Hofacker (im Bild rechts) gratulierten Josef Niermann.

Josef Niermann, ein Urgestein der Feuerwehren im Kreis Olpe, konnte am vergangenen Samstag seinen 80. Geburtstag in Oberveischede feiern. Viele Zwischenstopps, darunter bei den Feuerwehren in Neunkirchen, Iserlohn und Plettenberg legte der gelernte Schornsteinfegermeister ein, bevor er im Kreis Olpe landete. Hier trat er 1964 in die Feuerwehr Attendorn ein, acht Jahre später in die Feuerwehr Olpe. Nach der Absolvierung verschiedener Lehrgänge wurde er am 01.03.1986 Kreisbrandmeister im Kreis Olpe. Dieses Amt hatte er bis zum 16.04.1997 inne.

Für sein Engagement erhielt Josef Niermann 1991 das Feuerwehrehrenkreuz der BRD in Gold sowie 1995 das Ehrenkreuz des Landes NRW in der Sonderstufe Silber. Die Feuerwehr Attendorn ernannte ihn 1997 zum Ehrenmitglied. Seit 1998 ist Josef Niermann Mitglied der Ehrenabteilung der Feuerwehr Olpe.
Am vergangenen Samstag gratulierten Abordnungen der Feuerwehren aus Attendorn und Olpe dem Jubilar, während der Musikzug Olpe ein Ständchen spielte.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here