5.5 C
Arnsberg
Sonntag, 18. November 2018

Was ist Heimatliebe?

Es ist verrückt. Es gibt kaum etwas, das uns selbstverständlicher ist und von dem doch jeder ein anderes Bild, andere Ideen und Emotionen hat als die Heimat. Für die einen sind es Kindheitserinnerungen, für andere der Geschmack des Lieblingsessens oder der geheime Platz im Wald. Wir befinden uns in Gedanken an völlig verschiedenen Orten dieser Welt, wenn wir an Heimat denken, sehen unterschiedliche Menschen, riechen andere Gerüche. Kaum eine Wertvorstellung gibt es, in der Glück und Abneigung, Verwurzelung und Verunsicherung, Gemeinschaft und Ausschluss so eng bei­einander liegen. Kaum ein Gefühl, das heute so gegenwärtig ist – und dessen Begriff viele zugleich so gestrig finden wie Heimat.

Kein Mensch besitzt von Natur aus eine Heimat. Man gewinnt sie erst, indem man sie von klein auf schafft. Zusammen mit anderen, jeden Tag neu. Deshalb ist Heimat nichts von damals, das wir vor neuen Einflüssen schützen müssen. Sie ist etwas, das in der Begegnung mit der Vielfalt um uns herum entsteht. In der Auseinandersetzung zwischen den Kulturen, den Generationen, den Geschlechtern. Unsere Heimat, wie wir sie lieben, ist bunt, offen und in Bewegung. Sie besteht aus Altem, das sich entwickelt, und Neuem, das zur Tradition wird. Aus Fremdem, das sich uns erschließt, indem wir uns ihm öffnen, und Vertrautem, das auf den zweiten Blick oft fremdartig erscheint. Unsere Heimat ist eine Geschichte, die jeder, der in Arnsberg und Sundern lebt und arbeitet, der hier geboren oder hierhergezogen ist, mit uns entdecken und gestalten, diskutieren und erzählen kann. Und darauf freuen wir uns!

Was und wie ist sie also, die Heimat? Das wollten wir genauer wissen und haben viele Menschen in unserer Region danach gefragt. Ihre Antworten waren so viel­fältig wie die Leute, die hier leben. Einige davon stellen wir Ihnen auf den folgenden Seiten vor. Vollständig finden Sie alle Statements im Internet unter
www.heimatliebe-magazin.de. Und in den nächsten Ausgaben warten noch weitere Heimatbilder auf Sie. – Machen Sie mit! Geben auch Sie, liebe Leserin, lieber Leser, uns einen Einblick. Was ist das eigentlich für Sie: die Heimat?

„Da hüpft mein Herz.“

„Der moderne Mensch braucht „seine“ Heimat mehr denn je.“

„Ich möchte selbst die Heimat für Neues offen halten“

Auch neue Erlebnisse tragen zum Heimatgefühl bei.

„Heimat ist da, wo das Herz ist.“

Aus der Wahlheimat wurde eine echte Heimat

„Heimat passt nicht in einen einzigen Satz.“

Heimat ist ein Lebensgefühl

Heimat ist ein Ort des Rückzugs

Heimat steht für mich…

„Heimat ist, wo man gemeinsam lacht…“

„Heimat bedeutet für mich ein Gefühl…“

„Heimatliche Gefühle empfinde ich für mehrere Orte.“

Heimat bedeutet für mich…

„Heimat bleibt!“

Niemand kommt ohne Heimat aus

„Wo ich die Augen schließen kann, tief durchatme und sage: Zuhause!“

„Deutschland schafft es, einigen ein neues Zuhause zu sein.“

Heimat kann man neu wiederfinden

In meiner Heimat fühl ich mich wohl

Heimat ist für mich da, wo meine Freunde sind.

„Bewahr es, um es zu besitzen.“

„Ich bin hier zu Hause“

„Bei meinen Geschwistern, Vettern und Cousinen, ist auch immer ein Stück Heimat für mich.“

Heimat ist ein Gefühl…

„Der Begriff ist bei mir viel mehr an Menschen als an Orte gebunden.“

„Der Mensch ist auch ein heimatliches Wesen.“

Heimat ist die Erinnerung…

„Heimat“ ist altmodisch?

Sauerland ist für mich …