REGIONALE 2025: Natur erleben ausdrücklich erlaubt!

Projekt „Naturentdeckerorte“ der Naturparke in Südwestfalen mit erstem Stern ausgezeichnet

0
Foto:_Naturentdeckerorte_Kinder erforschen_Quelle_ArcheNoah_Menden_VDN_carolinlauerfotogra

In Südwestfalen befindet sich mit gleich drei Naturparken die größte Naturparkregion Deutschlands. Der Naturpark Sauerland Rothaargebirge, der Naturpark Diemelsee und der Zweckverband Naturpark Arnsberger Wald haben sich zusammengetan, um die einzigartige Pflanzen- und Tierwelt der Region für die Jüngsten erlebbar zu machen. In allen drei Naturparken sollen interaktive „Naturentdeckerorte“ entstehen, an denen Kinder Flora und Fauna interaktiv erleben können. Im Rahmen der REGIONALE 2025 erhielt das Gemeinschaftsprojekt jetzt vom zuständigen Ausschuss den ersten Stern.

„Die Auszeichnung mit dem ersten Stern bestätigt unsere Erfahrung, dass das, Verlangen unsere Natur zu entdecken, wieder zunehmend da ist“, erläutert Klaus-Dieter Hötte, Ranger und Naturparkbotschafter des Naturparks Sauerland Rothaargebirge und erklärt weiter: „Oft stellt man sich aber die Frage: ‚Darf ich das hier?‘ An den Entdeckerorten in den südwestfälischen Naturparken wird diese Frage eindeutig mit ‚Ja‘ beantwortet. Hier können kleine und große Kinder ihre Natur erforschen und entdecken.“

Um herauszufinden, wie die „Naturentdeckerorte“ perfekt auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt werden können, wollen die Naturparke mit verschiedenen Institutionen und (Umwelt-)Bildungseinrichtungen zusammenarbeiten. In Zukunft sollen dann zum Beispiel Kindergärten oder Schulen, aber auch Familien aus der Region, Touristen und Gäste das Angebot nutzen. Das interaktive Naturerlebnis soll dabei durch digitale Angebote, wie zum Beispiel „Augmented Reality“-Brillen, ergänzt werden.

Mit dem Projekt möchten die südwestfälischen Naturparke einen möglichst niederschwelligen Zugang zur heimischen Natur schaffen. Das vorrangige Ziel ist, bei kleinen Kindern das Naturverständnis und damit auch deren Bewusstsein für Umweltschutz auf eine spielerische Art und Weise zu fördern. Gleichzeitig sollen die „Naturentdeckerorte“ aber auch ein neues nachhaltiges Angebot für den Tourismus in der Region Südwestfalen sein.

Die REGIONALE 2025 ist ein Strukturprogramm des Landes NRW. Südwestfalen hat sich erfolgreich beworben und wird nun bei Fördermitteln bevorzugt berücksichtigt. Im Rahmen der REGIONALE 2025 erhalten Projekte bis zu drei Sterne. Darüber beraten die Gremien der REGIONALE 2025, die mit Vertreterinnen und Vertretern aus ganz Südwestfalen und den unterschiedlichsten Organisationen besetzt sind. Der erste Stern wird für eine herausragende Idee vergeben, der zweite für ein tragfähiges Konzept. Beim dritten Stern sind Fördermittel sicher und das Projekt kann umgesetzt werden.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here