Vorsicht, sehr ansteckend……

In Carolin Sommers Nähtreff „byzille“ ist das Nähfieber ausgebrochen

0
Foto: Rita Maurer

Von Rita Maurer

Winterberg. „Wenn Du mit dem Füßchen an der Kante bleibst, wird die Naht schön gerade und ist gleich versäubert.“ – Alles verstanden? Wenn ja, dann können Sie nähen. Wenn nicht, finden Sie Nähen vielleicht faszinierend und träumen von handgemachten Unikaten, wissen aber nicht, wie Sie es anfangen sollen? In beiden Fällen sind Sie bei Carolin Sommer aus Winterberg richtig. In ihrem kunterbunten Kleiderladen „byzille“ in der Marktstraße gibt es sechs Mal pro Woche (siehe unten) einen Nähtreff für Kleine und Große, für Anfänger und  auch für Profis, die neue Anregungen und Herausforderungen suchen.

Vorsicht, sehr ansteckend...... - winterberg, region, region-wi-me-ha
Foto: Rita Maurer

„Betreutes Nähen“ nennt Carolin Sommer scherzhaft diese jeweils dreistündigen Termine, bei denen in ihrem Nähzimmer mit den unzähligen Stoffballen rund um den großen Arbeitstisch geklönt, gelacht und natürlich genäht wird. Theresa Hennecke als ausgebildete Damenschneiderin steht neben Carolin Sommer hilfreich bei jeder Frage zur Seite – auch telefonisch!

Bei unserem HEIMATLIEBE-Termin hat sich Finn (9) ein Nackenkissen vorgenommen, auf dem er seinem Hobby Lesen frönen will. Er hat schon erste Erfahrungen bei seiner Oma gesammelt und deren Nähmaschine gleich mitgebracht. Seine Mama Silvia möchte ein Kissen für ihre Holzbank aus Folklore-Stoff nähen und genau wie Frieda (11), die einen türkisen Loop in Angriff nimmt, die Leih-Nähmaschinen im Nähtreff ausprobieren. Sabrina als Vierte im Bunde hat einen Nähkurs geschenkt bekommen: Ihr Ziel: Ebenfalls ein Loop – mit Glitzer-Einhörnern und flauschigem Fleece für ihre Tochter. Sie hat eine Nähmaschine dabei, kennt sich aber mit der Bedienung nicht aus und bekommt deshalb eine Einweisung.

Vorsicht, sehr ansteckend...... - winterberg, region, region-wi-me-ha
Foto: Rita Maurer

Aber erstmal heißt es Stoff aussuchen, Schnittmuster auflegen, zuschneiden, zusammen stecken, mit der Maschine nähen – die vier Näh-Anfänger machen nach ausführlichen Erklärungen alles selbst. Eingegriffen wird nur, wenn etwas schiefzugehen droht oder Fragen auftauchen.  Wer noch etwas Inspiration braucht, für den gibt es die Nähhefte „Kinderträume“ und „Mein Style“ mit vielen saisonalen Ideen und entsprechenden Schnittmustern. Alle abgebildeten Stoffe und Zubehöre sind 1:1  bei Carolin Sommer zum Nachnähen erhältlich.

Vorsicht, sehr ansteckend...... - winterberg, region, region-wi-me-ha
Foto: Rita Maurer

Wer keine Zeit oder Geduld zum Nähen hat, muss dennoch nicht auf ausgefallene Mode oder Accessoires verzichten. „byzille“ ist ein richtiger „Mädchenladen“ zum Staunen und Stöbern. So viele fröhliche Farben haben Sie vermutlich selten auf einem Fleck gesehen! Knallbunte Mode von den Marken blutsgeschwister, King Louie, tranquillo oder Tom Joules machen so richtig Lust aufs Frühjahr. Unverkennbar ist die Leidenschaft für den Retro-Stil der 50er, 60er und 70er Jahre. Der neueste Trend ab Anfang April aus der Sommerkollektion von blutsgeschwister: Die originalgetreu nachgeschneiderten Kleider, Blusen und Hosen samt Strandlook von „Baby“ aus dem Kultfilm „Dirty Dancing“! Wem noch ein bisschen der Mut fehlt: Carolin Sommer berät,  welche Stoffe, Farben, Muster und Schnitte zusammen passen. Und vor allem achtet sie darauf, dass Kundinnen, die sich für bestimmte Anlässe bei ihr einkleiden, nicht Gefahr

Vorsicht, sehr ansteckend...... - winterberg, region, region-wi-me-ha
Foto: Rita Maurer

laufen, dort auf Doppelgängerinnen zu treffen!

Vorsicht, sehr ansteckend...... - winterberg, region, region-wi-me-ha
Foto: Rita Maurer

Ganz beliebt ist Partnerlook für Mutter und Tochter. Denn nicht nur große, auch kleine Damen und natürlich auch junge Herren finden in „byzille“ den richtigen Schick von Größe 56 bis 152 – in einem extra Kinderzimmer.  Dort gibt es Qualitäts-Marken aus Deutschland, Holland und Skandinavien in limitierter Auflage, quietschbunte Gummistiefel und tolle Geschenkideen.

Und wenn tatsächlich immer noch nicht das Passende dabei ist oder vielleicht ein in die Jahre gekommenes Lieblingsteil nachgenäht werden soll: Carolin Sommer und Theresa Hennecke entwerfen und fertigen auch Maßkleidung nach besonderen Wünschen an.

Doch zurück ins Nähstübchen: Finn, Frieda, Silvia und Sabrina zeigen nach den drei Stunden stolz mit hochroten Backen ihre ersten erfolgreich selbstgenähten Habseligkeiten. Sabrina hat gleich noch eine Mütze zugeschnitten und strahlt: „Ich glaube, ich werde süchtig.“ Ganz klarer Fall von Nähfieber!

Die Nähtreff-Termine: 
Dienstag, Mittwoch, Freitag von 10- 13 Uhr
Dienstag, Mittwoch von 15-18 Uhr
Dienstag von 18-21 Uhr

Nach Absprache auch samstags

Die einzelnen Nähtreffs sind auf vier Personen begrenzt, damit für jeden genug Zeit da ist.

Es wird eine Teilnehmergebühr von 16 Euro  (ohne Material) erhoben, Kaffee, Tee und Gebäck sind inbegriffen.

 

Carolin Sommer

Marktstr. 4

59955 Winterberg

Tel. 0152 – 335 455 22

byzille@web.de

www.byzille.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag         10 – 18 Uhr

Samstag                              10 – 16 Uhr

Sonntag                              11 – 16 Uhr (an den allgemein verkaufsoffenen Sonntagen in Winterberg)

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here