Von Rita Maurer

WINTERBERG.   „Komm rauf zu uns“ – am kommenden Wochenende gilt der Winterberger Slogan für das Stadterlebnis. Dieses Festival verspricht eine Fülle an Spaß, Entspannung, Genuss und Informationen, denn dahinter verbirgt sich der Zusammenschluss aus den ehemaligen Einzelveranstaltungen Automeile, Stadtfest und GEWI, der Gewerbeschau Winterberg.

Mit Sieben-Meilenstiefeln ins Winterberger Stadterlebnis - winterberg, region, region-wi-me-ha, ausflugstippsFast 120 Betriebe, Vereine, Orte und sonstige Organisationen sind dabei, dazu kommen über 30 Unternehmen, die sich samstags bei der interkommunalen Ausbildungsbörse, die gemeinsam mit den Nachbarstädten Medebach und Hallenberg zum vierten Mal durchgeführt wird, angesagt haben. Das klingt nach dem Erfolg von vor zwei Jahren, als das Stadterlebnis bei bestem Wetter zum ersten Mal aus den vorher eigenständigen Veranstaltungen gebündelt wurde, nach einem neuen Rekord. „Wir werden noch mehr Aussteller haben als 2016, aber letztlich Mit Sieben-Meilenstiefeln ins Winterberger Stadterlebnis - winterberg, region, region-wi-me-ha, ausflugstippskommt es uns auf den Inhalt an, nicht auf die Menge der Angebote“, sagt Wirtschaftsförderer Winfried Borgmann, bei dem neben Michael Beckmann und Julia Aschenbrenner vom Stadtmarketing die Fäden aus den verschiedenen Arbeitskreisen zusammenlaufen.

Das Stadterlebnis Winterberg wird somit auf viele bewährte Elemente zurückgreifen, aber auch einige neue und verbesserte Punkte bieten. Und weil alles danach aussieht, dass auch das Wetter wieder mitspielt, werden an die 20 000 Besucher auf der Flaniermeile zwischen Waltenberg und Oversum erwartet.

Kindermeile

Mit Sieben-Meilenstiefeln ins Winterberger Stadterlebnis - winterberg, region, region-wi-me-ha, ausflugstippsDen größten Sandkasten des Sauerlandes versprechen die Veranstalter. Auf dem Schützenplatz vor dem Oversum wird ein ganzer Sattelzug voller Sand abgeladen, das Edith-Stein-Familienzentrum stellt Sandspielzeug und kümmert sich auch um eine Kinderbetreuung, damit MaMit Sieben-Meilenstiefeln ins Winterberger Stadterlebnis - winterberg, region, region-wi-me-ha, ausflugstippsma und Papa in Ruhe bummeln können. Wer es rasanter mag, traut sich zum „Bungee-Jumping“ oder auf Schlittschuhe in der Sparkassen EisArena. Die Jungfeuerwehrleute bieten außerdem aktionsreiche Abwechslung.

Mampfmeile

Mit Sieben-Meilenstiefeln ins Winterberger Stadterlebnis - winterberg, region, region-wi-me-ha, ausflugstippsDen Niedersfelder Hittenbörger und den Höhendörfer-Spezialitäten-Grill sollte man sich nicht entgehen lassen. Ob Smoker, Manta-Platte, Hausmacher Waffeln und Kuchenbuffet, indische oder afrikanische Leckereien – Hunger muss beim Stadterlebnis keiner leiden. Um kühle Getränke kümmert sich wieder die Feuerwehr Winterberg und fördert mit dem Erlös ihre Jugendarbeit. Beim letzten Stadterlebnis in 2016 konnten dadurch z.B. Sicherheitsstiefel für rund 100 Jungfeuerwehrleute angeschafft werden.

Die Cafés und Restaurants entlang des Waltenbergs, der Unteren und Oberen Pforte, im Oversum und im Kurpark haben ebenfalls das gesamte Wochenende geöffnet.

Sportmeile

Mit Sieben-Meilenstiefeln ins Winterberger Stadterlebnis - winterberg, region, region-wi-me-ha, ausflugstippsWinterberg steht für Sport wie kaum eine andere Stadt in NRW. Der Stadtsportverband hat deshalb gemeinschaftlich eine Sportmeile mit vielen Sportarten zum Antesten organisiert: Ob Biathlon, Altastenberger Disc-Golf, Bobfahren, Rodeln oder Fußball – alles darf unter sachkundiger Anleitung versucht werden. Weiter wird es einen Segway-Parcours sowie eine eBike-Teststrecke im Kurpark geben. Schwerpunktthema des gesamten Stadterlebnisses werden die sportlichen Großereignisse des kommenden Jahres – die Rodel-WM und der Deutsche Wandertag – sein.

 

Automeile

Mit Sieben-Meilenstiefeln ins Winterberger Stadterlebnis - winterberg, region, region-wi-me-ha, ausflugstippsVor allem die kleinen und großen Männerherzen werden auf der Automeile entlang der Hauptstraße höher schlagen. Von der Familienkutsche über Sportflitzer bis hin zur ps-starken Luxuslimousine dürfen alle Fahrzeuge der lokalen Autohäuser nicht nur aus gebührendem Abstand bestaunt, sondern auch aus nächster Nähe begutachtet und ausprobiert werden.

Musikmeile

Zu einem Fest gehört Musik! Neben der Stadtfeuerwehrkapelle Hildfeld, die am SonntagMit Sieben-Meilenstiefeln ins Winterberger Stadterlebnis - winterberg, region, region-wi-me-ha, ausflugstippsmorgen die Heilige Messe und einen Frühschoppen an der Unteren Pforte umrahmt, und der Blasmusik Niedersfeld, die sonntagnachmittags ein Platzkonzert gibt, sorgen die Marshmallows und die Band „Sultans of Swing“ in den Straßen inmitten des Publikums für gute Stimmung. Am Samstag treten über den Tag verteilt heimische Chöre und die Street Dance Academy auf. Abends ist wieder ein Open-Air-Konzert auf dem Marktplatz geplant, bei dem es in diesem Jahr richtig rockig wird. „John Diva & the Rockets of love“ sind Wacken-Fans wohlbekannt. Ab dem späten Sonntagnachmittag läutet das Trio „Colour the Sky“ so langsam den Ausklang des Stadterlebnisses ein.

Modemeile

Mit Sieben-Meilenstiefeln ins Winterberger Stadterlebnis - winterberg, region, region-wi-me-ha, ausflugstipps„Wir haben ein Luxusproblem: Es gibt so viele Höhepunkte, dass wir gar nicht wissen, welche wir als erstes nennen sollen“, so Winfried Borgmann. Ein Höhepunkt wird aber sicherlich die Modenschau am Sonntag um 15 Uhr sein. Unter Leitung von Anselm Winkler zeigen die Winterberger Einzelhändler, was im Frühling und Sommer an Mode, Schuhen und Accessoires gerade topaktuell ist. Durch den verkaufsoffenen Sonntag können die vorgeführten Outfits nicht nur auf dem Laufsteg bewundert, sondern anschließend im Laden auch anprobiert und gekauft werden.

Gewerbemeile und Ausbildungsbörse

Mit Sieben-Meilenstiefeln ins Winterberger Stadterlebnis - winterberg, region, region-wi-me-ha, ausflugstippsIm Jahr 1999 gab es die erste Gewerbeschau, somit sind einige Winterberger Betriebe seit fast 20 Jahren dabei. Über Gastronomie, Einzelhandel, Handwerk, Gesundheit, Freizeit und Industrie werden zahlreiche heimische Unternehmen ihr Leistungsspektrum vorstellen. Und falls sich die Besucher über einen großen roten Luftballon an einem solchen Stand wundern: Dieser besagt, dass die Firma auch ausbildet und gerne zu einem Gespräch darüber bereit ist.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here