Überlingen – Die A.L.S. Allgemeine Land- und Seespedition GmbH gehört in diesem Jahr zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstands. Das Unternehmen aus Arnsberg wird von Ranga Yogeshwar, Prof. Dr. Nikolaus Franke und compamedia mit dem zum 24. Mal vergebenen TOP 100-Siegel geehrt. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte A.L.S. insbesondere in der Kategorie „Außenorientierung/Open Innovation“.

„Unsere Kunden erwarten die schnelle und pünktliche Lieferung ihrer Ware“, betont Christoph Dahlmann, Geschäftsführer der A.L.S. Allgemeine Land- und Seespedition GmbH. Die 20 Beschäftigten des Top-Innovators aus dem südwestfälischen Arnsberg arbeiten deshalb jeden Tag aufs Neue an einem reibungslosen Ablauf der Logistikprozesse. Die Basis dafür ist eine funktionale, prozessoptimierte IT. Darüber hinaus schnürt das TOP 100-Unternehmen für seine Kunden Rundum-sorglos-Pakete. Vom Erstellen der Exportdokumente, über die Verpackung, den Transport bis hin zur Verzollung im Empfangsland übernimmt der Mittelständler alle notwendigen logistischen Tätigkeiten. Auch deshalb wurde A.L.S. nun mit dem TOP 100-Siegel geehrt.

Zudem tut sich das 1989 gegründete Familienunternehmen im Bereich „Außenorientierung/Open Innovation“ hervor. So hat A.L.S. bewusst keinen eigenen Fuhrpark, sondern setzt auf ein gutes Netzwerk aus Frachtführern, Reedereien und Airlines. Folgerichtig war der Top-Innovator auch Mitbegründer der Speditionskooperation „Transcoop09“ und ist inzwischen ebenso Mitglied im Logistiknetzwerk „LogCoop“ – dadurch stehen deutschlandweit diverse Lagerstandorte mit 1,8 Millionen Quadratmetern Lagerfläche zur Verfügung. Gleichzeitig können die Disponenten flexibel und schnell europaweit auf über 5.000 Fahrzeuge zugreifen. „Nur so können wir die mit vielen Kunden vereinbarte Reaktionszeit von 30 Minuten von der Anfrage bis zur Auftragsannahme auch halten“, erläutert Christoph Dahlmann.

TOP 100: der Wettbewerb

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien und Gastforscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Mit 18 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Als Medienpartner begleitet das manager magazin den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here