Von Rita Maurer:

Winterberg. Die Erholungs- und Sportzentrum Winterberg GmbH (ESZW) und ihr Geschäftsführer Rainer Nittel trennen sich ab sofort im gegenseitigen Einvernehmen. Das hat die ESZW gerade in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Nähere Gründe wurden nicht genannt.

Der ehemalige Eishockey-Profi und Frauen-Bundestrainer Rainer Nittel war seit dem 1. November 2015  für die Geschäfte der VELTINS-EisArena verantwortlich und damit auf Petra Sapp gefolgt. Zuvor hatte der 50-Jährige aus Bonn  einige Jahre den Deutschen Curling-Verband sowie den Deutschen Hockey-Verband als Sportdirektor geleitet. Sein Vertrag in Winterberg wäre Ende Oktober 2017 ausgelaufen. Die Geschäftsführerstelle soll laut der Pressemitteilung nun kurzfristig neu besetzt werden, vor allem im Hinblick auf die Rennrodel-WM im Januar 2019, für die Winterberg mit dem BRC Hallenberg als Ausrichter vor knapp zwei Jahren den Zuschlag bekommen hatte.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here